Skip to main content

Skiurlaub in Norwegen

Von Norwegern lernen, heißt siegen lernen: in Sachen Langlauf macht den Skandinaviern einfach keiner was vor. Und nicht nur da. Die Norweger haben nicht nur die Ski erfunden, sie haben zahlreiche Sportdisziplinen geprägt, sich Regeln ausgedacht und sind frühe Wettbewerbe gefahren.

Das gehört zur Kultur Norwegens, steckt irgendwie drin und ist nur teilweise damit zu erklären, dass es in dem Land vielerorts sechs Monate gut befahrbare Pisten und eine Menge Zeit gibt, sich allerhand Contests auszudenken.

In Norwegen gibt es zahlreiche hervorragende Abfahrtspisten, tausende Kilometer Loipe, Hundeschlitten-, Rentierschlitten-, Motorschlittenstrecken, man kann im Eis klettern, hat stabile Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – teilweise mit Blick aufs Meer.

In Lillehammer, im Oppland, nicht weit von Oslo entfernt, haben die Norweger 1994 mit ziemlicher Sicherheit die schönsten olympischen Winterspiele aller Zeiten veranstaltet – weil sie einfach perfekt waren: naturverbunden, vergleichsweise bescheiden, weltoffen, freundlich, aber von großartigen, ehrgeizigen Sportprofis geprägt.

Skiurlaub in Norwegen

Skiurlaub in Norwegen ©iStockphoto/Hubertus Kints

Dieses Lillehammergefühl bekommt man in jedem Winter in Norwegen geboten. Es gibt Holzhütten direkt an Skipisten, gute Kinderprogramme, tolle Kulturangebote und Städtereisen, Angebote für Alpinisten, Langläufer und Snowboarder … all das in den schönsten Landschaften Europas. Soviel ist sicher.