Skip to main content

Vestfold

Wenn man von Süden in den Oslofjord fährt, liegt auf der linken Uferseite Vestfold, nach Oslo selbst die kleinste Fylke des Landes. Während die Finnmark im Norden, auf der anderen Seite des Landes, größer als Niedersachsen ist, kommt Vestfold ungefähr auf die Größe des Saarlandes und hat ungefähr ein Viertel der Einwohner (für Norwegen eine beachtliche Zahl).

Vestfold liegt im Einzugsbereich des dichtesten norwegischen Siedlungsraumes, ist ein Ort der Holzindustrie und Fischerei – und der norwegischen Geschichte. Hier lagen wichtige Siedlungen der Wikingerzeit, hier grub man das Schiff von Gokstad aus, das heute in Oslo ausgestellt ist und der erste aller Haralds kam hierher.

Tønsberg ist das Verwaltungszentrum der Fylke, die zu Lebzeiten des ersten Haralds im späten ersten Jahrtausend gegründet worden soll und als älteste noch heute bestehende Stadt des Landes gilt. Nicht weit von Tønsberg hat man in einem Grabhügel bei Oseberg einen der wichtigsten Funde aus der Wikingerzeit gemacht (das dazugehörende Schiff steht ebenfalls in Oslo), Tønsberg Schlossberg war lange das Machtzentrum des Staates und ist heute Ort großer Kulturevents.

20 Kilometer nördlich liegt Horten, von wo eine Fähre über den Oslofjord nach Moss führt. Es ist ein wichtiger Standort der norwegischen Marine, fährt man an Tønsberg wiederum vorbei in den Süden, kommt man nach Sandefjord, ein alter Kurort des 19. Jahrhunderts und ein altes Zentrum des Walfanges, in dessen Nähe unter anderem Wikinger-Königsgräber und der Wikinger-Handelsplatz Kaupang entdeckt wurden.

Noch weiter südlich liegt Larvik mit seiner historischen Werft, ein Ort war in der Zeit der dänischen Annexion von großer Bedeutung, außerdem ein altes industrielles Zentrum, in dem Holz- und Stahlindustrie mehrfach Blüten und herbe Zusammenbrüche erlebten.

Vestfold

Vestfold @iStockphoto/Einar Bog

Vor Vestfold gibt es die Gefängnisinsel Bastøy und die kleine Inselgruppe um Nøtterøy und die wunderschöne Insellandschaft Tjøme. Wer den Norden liebt, aber im Sommer nicht ganz auf sommerliche Wärme verzichten möchte, sollte hierhin fahren.

Top Artikel in Norwegische Provinzen