Skip to main content

Süd-Trondelag

Trondheim ist die drittgrößte Stadt Norwegens und befindet sich in der Provinz Sør-Trøndelag (in Deutschland auch unter dem Namen Süd-Trondelag bekannt). Sie ist unmittelbar an der Mündung des Stroms Nidelva gelegen. Die Anreise mit dem Flugzeug ist die schnellste Variante um vom Deutschland aus nach Trondheim zu kommen, obwohl es keine Direktflüge gibt. Es bestehen diverse Möglichkeiten wie z. B. mit der SAS mit Umstieg in Oslo oder Kopenhagen sowie mit der KLM inklusive Zwischenstopp in Amsterdam. Aus Norddeutschland gibt es darüber hinaus die Option, mit dem Schiff nach Trondheim zu fahren. Schließlich ist die Stadt als Anlegestelle der landeseigenen Postschifflinie Hurtigruten bekannt. Hartgesottene können auch mit der Bahn nach Trondheim reisen. Allerdings muss man bedenken, dass die Fahrt ab Hamburg schon mehr als 24 Stunden dauert und man auf der Reise mindestens dreimal umsteigen muss.

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Trondheim ist der Nidarosdom, der am Rande der Altstadt zu finden ist. Dieses Nationalheiligtum gehört zu den wichtigsten Gotteshäusern im ganzen Land. Einst fungierte er als Erzdiözese Norwegens. Die Gründung erfolgte im Jahr 1152. Heute gilt der Dom als Zentrum der norwegischen Kirche. Unter anderem erfolgt die Krönung sämtlicher Könige in diesem Geisteshaus. Nebenan befindet sich der Erzbischöfliche Palast. Stiftsgården lautet der Name der königlichen Residenz in Trondheim. Dabei handelt es sich um eins der größten Holzgebäude im skandinavischen Raum. Die überaus sehenswerte Synagoge sorgt dafür, dass die Anhänger des jüdischen Glaubens in dieser Stadt ebenfalls nicht zu kurz kommen. Im Fjord von Trondheim liegt die kleine Insel Munkholmen. Die Festung gilt als Wahrzeichen dieser Insel und macht sie zu einem beliebten Ausflugsziel für Urlauber aus der ganzen Welt. Außerdem ist Munkholmen in den Sommermonaten ein begehrter Ort für Badefreunde. Der Fernsehturm Tyholttårnet befindet sich auf einer Höhe von 124 m und bietet den Besuchern auf der Aussichtsplattform eine traumhafte Sicht auf die Stadt.

Die Landschaft Norwegens macht das Land zu einem echten Paradies für Wanderer. Dies gilt nicht ausschließlich für die Umgebung Trondheims. Insbesondere die Pilgerwege sind eine richtige Herausforderung für die Liebhaber der Natur. Der Gudbrandsdalsleden ist eine der beliebtesten Strecken im Land der Fjorde und genau das Richtige für sämtliche Naturfreaks, die im Urlaub an ihre Grenzen gehen möchten. Die Strecke hat eine Länge von 640 km und führt die Wanderer von Oslo durch beeindruckende Gebirgslandschaften, grüne Wälder, imposante Schluchten sowie Städte und Dörfer nach Hamar-Nidaros. Auf diesem Weg erfreuen sich zahlreiche Kulturfreunde an den historischen Stätten, die sie zu Gesicht bekommen. Wintersportler lieben die Pisten in Grong, Vassfjellet und Meråker, die sich in der Nähe von Trondheim befinden und frönen auf den Hängen ihrer großen Leidenschaft. Das südliche Trøndelag ist bei Extremsportlern heiß begehrt. Die Hänge in dieser Umgebung laden die besonders Mutigen zum Klettern ein, während die ungestüme Driva für das Rafting wie geschaffen ist.

Trondheim

Trondheim @iStockphoto/Alexander Mertz

In Trondheim gibt es unterschiedliche Arten von Übernachtungsmöglichkeiten. Die modernen Hotelanlagen im Herzen der Stadt werden aufgrund ihrer Nähe zu den Sehenswürdigkeiten häufig reserviert. Abgesehen von der günstigen Lage sprechen die geschmackvolle Ausstattung der Zimmer und das Angebot von Annehmlichkeiten wie kostenfreien WLAN oder iPod-Dockingstations für die Buchung eines Hotels in Trondheim. Appartementhotels sind eine tolle Option für Menschen, die während ihres Urlaubs nicht unbedingt auf engem Raum möchten. Aufgrund der großen Wohnfläche fühlen sich die Besucher wie zu Hause und schätzen die Möglichkeit der selbständigen Zubereitung von Mahlzeiten in der Küche. Die preisgünstigste Variante einer Unterkunft in Trondheim ist sicherlich die Reservierung von Übernachtungen in der Jugendherberge Trondheim Youth Hostel AS.

Als beste Reisezeit für einen Aufenthalt in Trondheim gelten die Monate Juni bis August. Von einem Urlaub im Winter ist nicht nur aufgrund der niedrigen Temperaturen abzusehen. Die Tage sind wegen des tiefen Standes der Sonne in den kälteren Jahreszeiten sehr kurz.

Top Artikel in Städte in Norwegen