Skip to main content

Die Stadt Lillehammer in Norwegen

Die Stadt Lillehammer liegt im Gebigstal Gudbrandsdalen etwa 180 km von Oslo entfernt in Norwegen. In Lillehammer fanden die Olympischen Winterspiele 1994 statt, was die Stadt weltbekannt machte. Der Urlaub in Lillehammer lohnt sich auf jeden Fall. Auch im Sommer hat die Stadt einiges zu bieten und wartet mit ihren Sehenswürdigkeiten auf die Touristen.

Ein wunderschönes Ausflugsziel ist die Fußgängerzone von Lillehammer. Hier stehen zahlreiche Holzhäuser im typischen norwegischen Stil. Die Holzhäuser selbst sind bunt und farbenfroh und wirklich sehr schön anzusehen. Ebenfalls gibt es hier zahlreiche Geschäfte in denen man fündig wird, egal was man gerne kaufen möchte. In der Fußgängerzone ist zudem immer etwas los. Ob bei Tag oder bei Nacht, hier tummeln sich immer zahlreiche Menschen. Am südlichen Ende der Fußgängerzone gibt es außerdem einen kleinen, wunderschön angelegten Park. Die gesamte Parkanlage ist sehr gepflegt und lädt zum verweilen ein.

Sehr zu empfehlen ist auch der Besuch des Olympia Park. Hier befindet sich unteranderem die Skisprunganlage, die aus einer Großchance und einer Kleinchance besteht. Die Reisebuse halten direkt am Fuße des Anlage und von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Anlage. Im Sommer trainieren hier der Nachwuchsspringer. Gesprungen wird auf Matten. Es ist wirklich sehr interessant den Springern bei ihrem Training zuzuschauen. Wer etwas Geld investiert kann hier auch ein Kombiticket erwerben. Dies berechtigt mit dem Lift ganz nach oben zu fahren. Natürlich kann man aber auch die Treppe nehmen, die allerdings ganz schön lange und sehr schweißtreibend ist. Von oben hat man dann einen herrlichen Ausblick auf die Stadt Lillehammer. Ebenfalls gibt es hier Geschäfte in denen man Souvenirs und Kioskartikel erwerben kann. Wieder unten angekommen kann man mit seinem Ticket den Simulator am Fuße der Anlage nutzen. Die Fahrgäste sitzen hier vor einer Leinwand und fahren die Strecke der Rodel- und Bobbahn in Hunderfossen ab. Man fühlt sich fast wie ein Olympiateilnehmer im Bobfahren!

Lillehammer

Lillehammer @iStockphoto/Yury Zakharov

Sehr interessant ist auch das Gebirgssprengungsmuseum Hunderfossen. Das Museum liegt in einem Tunnel im Berg und zeigt sehr interessante Filme und Bilder über die Arbeit der Tunnelbauer in Norwegen. Ebenfalls werden verschiedene Geräte ausgestellt die im norwegischen Tunnelbau eingesetzt wurden. Die Filme und Bilder sind mehrsprachig sodass man alles gut verstehen kann. Für Fachmänner wie für Laien ist das Museum sehr interessant und ein Besuch lohnt sich.

Hungern muss man als Tourist in Lillehammer ebenfalls nicht. Es gibt zahlreiche Restaurants und Imbissbuden. Die meisten liegen in der Fußgängerzone Lillehammers. In den Restaurants werden lokale Gerichte aber auch internationale Küche angeboten. Persönlich empfehle ich aber eines der lokalen Gerichte zu bestellen um so die einzigartige und sehr wohlschmeckende Küche Norwegens zu kosten. Für den schnellen Hunger zwischendurch kann man an verschiedenen Imbissbuden aber auch Pizza und Hamburger bekommen.

Urlaub in Lillehammer lohnt sich also in jedem Fall! Die Stadt, aber auch die Region ist im Sommer wunderschön und es gibt vieles zu erleben und zu entdecken. Die Menschen sind ebenfalls sehr nett und freundlich sodass man immer das Gefühl hat, willkommen zu sein.

Top Artikel in Norwegen Reiseberichte