Skip to main content

Größer, schöner Norwegen

Norwegen ist ein Land das uns vollkommen begeistert hat. Dies fing schon einmal mit der Größe dieses Landes an, denn wir hätten und niemals erträume lassen, das dieses Land über eine solche Fläche verfügt. Des weiteren können wir Norwegen nur weite empfehlen, denn dieses Land findet eine optimale Mischung zwischen Land und Stadt.

Wenn man sich z.B. in Oslo aufhält, so wie wir es überwiegend getan haben, denn unsere Reise führe uns von Stadt zu Stadt, somit hatten wir auch keine feste Unterkunft, sondern reisten dort von Hotel zu Hotel. Wir hatten allerdings schon im Vorfeld, also vor unserer Riese alle Hotels per Email gebucht, man sollte dort nicht ohne jegliche Unterkunft hin und her reisen, denn wenn man Pech hat, dann ist kein Zimmer mehr frei und man hat ein Riesen Problem. Wenn wir nun zwei Nächte in Oslo gewesen sind und mit unserem Wagen heraus sind aus der Stadt, dann waren wir in nur einer halben Stunde in einer ganz anderen Welt. Denn dort war nicht viel zu sehen, von einem ähnlichen Leben das wir zuvor in der Stadt vor gefunden haben, sondern dort war alles ein wenig anders. So hatten die dortigen Menschen gerade genug Geld um über die Runden zu kommen und nicht einmal nur geringes Interesse daran, an dem Leben in der Stadt Teil zu nehmen. Dies wurde uns immer mehr bewusst, desto tiefer wir in dieses Land fuhren.

In den meisten kleineren Dörfern kann man sehr gut sehen, das Fiehzucht und vor allem aber auch der Fischhandel dort sehr wichtig ist für diese Dörfer und Orte. Denn von diesen Erträgen leben diese Menschen dort und sind damit vollkommen zufrieden.

Lofoten Norwegen

Lofoten Norwegen @iStockphoto/JuneStock

Wir besuchten natürlich auch diverse Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die so genannten Zwillingswasserfälle, zahlreiche Museen die uns viel über die Geschichte dieses Landes ermöglichten und einige Schlösser und Burgen die man dort überall vor finden kann. Wenn man dort essen gehen möchte, sollte man sich immer ein Restaurant in einem Hafen oder einer Innenstadt suchen, denn auf den kleinen Dörfern oder den abgelegenen Dörfern kann es schon einmal vorkommen das man nicht eine so große Auswahl an Gerichten hat oder diese sogar nicht mehr so ganz frisch sind. Das aller wichtigste ist aber die Verständigung dort, denn sobald man aus einer der größeren Städte heraus ist, versteht man außer norwegisch nichts mehr, denn kultiviert was Sprachen angeht, ist dort kaum jemand. Aber das müssen die dortigen Menschen dort auch nicht, denn Tourismus wird und findet in solchen Gengenen kaum statt. Das ist ein weitere Riesen plus Punkt für das Land Norwegen. Hier versuchen nicht alle Städte, Orte und Dörfer auch den schnellen Euro zu machen, in dem diese den Touristen diverse Dinge anbieten oder ermöglichen. Hier geht eben alles etwas ruhiger zu und das ist auch gut so.

Norwegen ist im Winter wie auch im Sommer nur empfehlenswert. Wir waren in beiden Jahreszeiten da und können nur jedem raten dort einmal hin zu fahren und sei es nur für ein Wochenende. Norwegen ist für jung und alt ein optimales Reiseziel.

Top Artikel in Norwegen Reiseberichte